Ute Vogel

uteDer ersten öffentlichen Auftritt mit 5 Jahren endete beim Gedichtaufsagen in einem Fiasko. Dem folgte der Entschluss, die künstlerischen Fähigkeiten als Designerin auszuleben. Zum Millenium die ersten Schritte auf der Theaterbühne gewagt und dort die große Leidenschaft entdeckt. Durchlauf des Comedia Schauspieltrainigs. Weiterführender Unterricht bei Jürgen Albrecht, Improvisationsworkshop bei Keith Johnstone.
2008 Teilnahme an dem Projekt „Serie Deutschland“ von Hofmann & Lindholm. 2011 „Der entkommene Aufstand“, eine Produktion von Schorsch Kamerun im Schauspiel Köln. Von 2011-15 regelmäßig vor der Kamera für „Recht so“, eine Rubrik in der Sendung auto mobil/VOX.
Alexandra in John von Düffels „Balkonszenen“, Regie Jürgen Albrecht. Seit 2005 bei Bühnlein brillant. Frl. Kayserling und Moderation in „Die Bewerbung“, Susanne Mückenmüller in „Die Kriegsberichterstatterin“ Chérie und Brenda in „Funkenflug“; Frau Gott und Tina in „Helges Leben“; der stumme Diener Valentin in „Yvonne, die Burgunderprinzessin“; Frau Wüntrop in „Morgen in Katar“; Frau, Frigitte in „Hysterikon“.