März 2014

Wir freuen uns sehr, dass wir beim 6. Theaterfestival Rhein-Erft mit „Yvonne, die Burgunderprinzessin unter den drei Nominierten für die beste Produktion waren. Besonders hervorgehoben hat die Jury den Mut, sich für ein solch sperriges und politisches Stück zu entscheiden, die hervorragende Regie, die Ensembleleistung und auch die Ausstattung (Bühnenbild und Kostüm).

Yvonne die Burgunderprinzessin

Yvonne ist hässlich. Und träge. Und stumm. Warum nur verliebt sich der Prinz des Königreichs Burgund ausgerechnet in sie und will sie gar heiraten? Aus Überdruss? Provokation? Rebellion? Yvonne wirkt so schüchtern, so still und schafft es doch, durch ihre reine Anwesenheit den Alltag, das Rollenverständnis und das Gleichgewicht der höfischen Gesellschaft zu erschüttern. Wer verbirgt sich wirklich hinter den Fassaden des Königpaares und seiner Bediensteten?

Yvonne_motiv

Bühnlein brillant zeigt eine böse Groteske des polnischen Autors Witold Gombrowicz, in der gesellschaftliche Normen, Ideologien und Konventionen aufgedeckt und ad absurdum geführt werden. Eine Thematik, die nicht nur bei Hofe brisant ist …

Premiere:
24.1.2014 | 19:30 Uhr, Bürgerhaus Kalk Köln

Weitere Aufführungen:
25.01.2014 | 19:30 Uhr, Bürgerhaus Kalk, Köln
15.03.2014 | 20 Uhr, Theas Theater, Bergisch Gladbach
29.03.2014 Eingeladen zum 6. Theaterfestival Rhein-Erft, Brühl
05.04.2014 | 20 Uhr, Theas Theater, Bergisch Gladbach
03.05.2014 | 20 Uhr Theater 99, Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.